• 9. März 2011
  • 0
  • Sonstiges
  • E10? Wie jetzt?

    E10: schon gehört oder gelesen? So nennt sich der neue Biokraftstoff mit dem wir ab demnächst beim Autofahren auch was für die Umwelt tun, so heißt es zumindest. Aber ist dem wirklich so?

    Was ist E10?

    Kraftstoff für Ottomotoren wurden bisher grundsätzlich bis zu 5 % Bioethanol (E5) beigemischt. Demnächst wird es Ottokraftstoff mit einem Bioethanolanteil von max. 10 %, dem sogenannten „E10“ geben. Dieses Bioethanol wird aus Pflanzen gewonnen, die umweltverträglich angebaut werden. Außerdem verursacht E10 im Vergleich zu herkömmlichen Kraftstoffen weniger Treibhausgase und verbraucht geringere Mengen Erdöl.

    Ob die umweltschonende Wirkung wirklich so ist, wie sie angepriesen wird, kann von uns wohl keiner so recht beurteilen. Umweltorganisationen sehen das zumindest ganz anders.

    Darf ich das mit meinem Auto tanken?

    E10 ist, im Gegensatz zu E5, nicht für alle Fahrzeugmodelle geeignet. Ob dein Fahrzeug dazu gehört, erfährst du hier.

    Wird das Autofahren durch E10 teurer oder günstiger?

    Also bitte, was wird denn heutzutage günstiger? Richtig. Nichts!

    Im Vergleich zu Ottokraftstoff hat Ethanol einen um ein Drittel geringeren Energiegehalt. Laut Herstellerangaben ergibt sich damit beim E10 ein Mehrverbrauch von etwa drei Prozent. Außerdem soll E10 das Motorenöl verdünnen, wodurch das Öl schneller altert und in kürzeren Intervallen ausgetauscht werden muss. Das kostet natürlich nochmal zusätzlich.

    Das bisherige Super-Benzin mit 5 % Bioethanol gibt es übrigens unbefristet weiter. Was sollen Autofahrer, die kein E10 tanken dürfen, auch sonst machen? Allerdings muss man seine Kristallkugel nicht aus dem Schrank holen, um  sich auszumalen, wie die Mineralölkonzerne reagieren werden: das bisherige E5 wird sicherlich einen saftigen Preisaufschlag bekommen.

    E10 soll zum Preis des heutigen E5 angeboten werden. Wir dürfen gespannt sein, wie die Abzocke weiter geht.

    Thematisch ähnliche Artikel
      Keine ähnlichen Artikel gefunden

    Dein Kommentar