[Gimp] Bunt machen und Themes nutzen

Ist euch die Benutzeroberfläche von Gimp auch zu langweilig? Immer das gleiche Windows-grau? Das lässt sich ändern. Nutzt doch einfach ein Linux-Theme.

Gimp merkt man seine Herkunft deutlich an. Es wurde unter Linux entwickelt und ist unter Windows auch nur dank GTK lauffähig. Unter Linux nutzt Gimp alle Vorzüge des Betriebssystems, inklusive der Themes; unter Windows leider nicht. Wie ihr auch unter Windows Linux-Themes nutzen und Gimp damit einen komplett neuen Anstrich, inklusive Buttons, Bildlaufleisten etc., verpassen könnt, verrate ich nach dem Break.

Alles was ihr braucht ist das Programm Gimp Themes v. 1.0 for Windows. Hier gibt es weitere Infos zum Autor und zum Programm, das Programm selbst könnt ihr hier herunterladen:

Habt ihr Gimp Themes installiert, findet ihr im Startmenü im Ordner Gimp einen entsprechenden Eintrag. Das Theme-Auswahlmenü ist sehr übersichtlich gestaltet:

Nach Anklicken eines Themes seht ihr gleich eine Vorschau, wie Gimp anschließend aussehen wird. Ihr habt die Wahl aus 15 Themes.

Viel Spass mit eurem „neuen“ Gimp.

1 Kommentar

  • Avarra sagt:

    Hallo Oliver,

    so kurz, knapp und präzise habe ich über dieses Thema noch nichts gelesen. Danke dir,
    daß es auch möglich ist so ganz ohne Schnörkel etwas zu erklären, was funktioniert.

    Ich nutze Gimp schon ewig lange und verändere oft das Aussehen.

    Lieben Gruß

    Avarra

Dein Kommentar