• 8. April 2012
  • 0
  • Technik
  • [XBMC] „Eden“ mit direkter Unterstützung für Movie sets

    Kennt ihr sicher: ihr habt Film-Serien, die vom Titel her nicht einheitlich benannt sind. Insbesondere bei eingedeutschten Titeln ist das oftmals der Fall. Folge: die Filme werden in der Filmansicht nicht hintereinander aufgeführt.

    Beispiel:

    • Lethal Weapon
    • Lethal Weapon 2 – Brennpunkt L.A.
    • Brennpunkt L.A.: Die Profis sind zurück
    • Lethal Weapon 4 – Zwei Profis räumen auf

    Um die Filme zusammenhängend zu gruppieren gibt es die Movie sets-Funktion.

    Das ist quasi ein Ordner, in den alle Filme der Reihe eingeordnet werden.

    Okay. Movie Sets gibt es nicht erst seit Version 11, aber der Umgang mit Movie sets ist mit Veröffentlichung von „Eden“ wesentlich einfacher und direkt in das XBMC eingebunden. Musste man vor Version 11 manuell mit .nfo-Dateien hantieren, reicht es nun eine Option in den Einstellungen zu aktivieren.

    Diese Anleitung bezieht sich auf das XBMC in Version 11 (Eden). Weitere Voraussetzung ist der Datenbankmodus sowie die Nutzung des Scrapers The MovieDB.

    Funktion aktivieren

    Die Option um Movie sets nutzen zu können findet ihr in den Video-Optionen. Aktiviert dort den Punkt „Gruppiere Filme nach Zusammenstellungen“.

    That’s all.

    The MovieDB Scraper installieren

    Laut dem XBMC-Wiki unterstützt (derzeit) nur das Addon „The MovieDB“ Filmsets. Wer also einen anderen Scraper verwendet, muss wohl oder übel den Scraper wechseln.

    Geht dazu wie folgt vor:

    • Sucht im Dateimodus den Ordner, in dem eure Filme gespeichert sind. Öffnet das Kontextmenü und wählt „Inhalt wechseln“.
    • Schaut in der Liste, ob „The MovieDB“ bereits installiert ist. Sofern das nicht der Fall ist, wählt ihr den Punkt „Mehr…“, sucht in der Addon-Übersicht nach dem Scraper und installiert diesen.
    • Wählt den Scraper aus und setzt die Optionen entsprechend euren Anforderungen:

    • Stellt in den Einstellungen des Scrapers die Sprache unbedingt auf deutsch. Nur so erhaltet ihr deutsche Filmtitel und -informationen.

    • Noch ganz wichtig: nachdem ihr den Scraper ausgewählt habt, wird XBMC euch fragen, ob alle Einträge in diesem Pfad aktualisiert werden sollen. Das solltet ihr auf jeden Fall verneinen, da ansonsten alle Einträge aus der Datenbank entfernt  und neu gescrapt werden.

    Vorhandenen Filmen Movie Sets zuordnen

    Soweit so gut. Fügt ihr zukünftig Filme aus einer Film-Reihe hinzu, werden automatisch Movie sets angelegt. Was aber, wenn schon eine Filmdatenbank mit mühselig gepflegten Titeln inklusive Covern und Fanarts vorhanden ist und nun nachträglich Movie sets genutzt werden sollen?

    Auch das funktioniert selbstverständlich. Die betreffenden Filme müssen allerdings aus der Datenbank entfernt

    und mit einer Datenbankaktualisierung wieder hinzugefügt werden.

    Nach der Aktualisierung sind die Filme in entsprechende Filmsets einsortiert.

    Cover und Fanarts für Movie sets

    Dem Movie set lässt sich, genau wie bei einzelnen Filmen, ein Cover sowie Fanart zuordnen. Die Option dazu findet ihr im Kontextmenü des Movie sets.

    Filme manuell zu Movie sets gruppieren

    Wer nun den Scraper seines Vertrauens nicht wechseln möchte, oder aber noch mit einer früheren XBMC-Version arbeitet, kann Filme auch manuell zu Movie sets gruppieren. Eine Anleitung dazu findet sich in diesem Wiki-Artikel.

    Dein Kommentar