Artikelarchiv für das Schlagwort "apple"

[iTunes] Umzug inklusive Datenbank auf neuen Rechner

Was macht ihr eigentlich mit eurer iTunes-Datenbank, wenn ihr euch einen neuen Rechner zulegt oder das Betriebssystem neu installiert? Die mühsam zusammengebauten Wiedergabelisten, die Bewertungen, etc.. Alles verloren? Nein, natürlich nicht. Ein Umzug von iTunes ist leichter als vielleicht gedacht.

Natürlich gibt es für diesen Fall einige Tools, die zum Teil auch kostenlos erhältlich sind. Aber dafür extra ein Programm installieren? Muss nicht sein. Ich zeige hier, wie ihr die vorhandene Datenbank auf einen neuen Rechner bzw. ein neues Betriebssystem migriert.

Weiterlesen →

Austauschprogramm für iPod nano der 1. Generation

Wer noch einen iPod nano der 1. Generation sein eigen nennt, sollte mal kurz aufhorchen. Apple hat bei den mittlerweile fast 6 Jahre alten Geräte ein Problem mit dem Akku festgestellt. Diese können sich in sehr seltenen Fällen überhitzen und im schlimmsten Fall sogar in Brand geraten. Apple rät daher, diese erste Generation des iPod nano nicht mehr zu verwenden und bietet an, die betroffenen Geräte kostenlos bei Apple gegen Ersatzgeräte einzutauschen.

1. Generation, das waren diese hier:

Weiterlesen →

[XBMC] Der ultimative Einsteiger-Guide – Teil 2

Nachdem wir im ersten Teil die Installation hinter uns gebracht haben, den Datenbankmodus aktiviert und einen zentralen Speicherort für Bilder angelegt haben, geht es nun an die Konfiguration.

Vorab aber noch eins: die Hauptarbeit bei der Konfiguration solltet ihr euren PC machen lassen. Das Hinzufügen von Quellen, das Durchsuchen der Medien-Verzeichnisse etc. ist sehr zeit- und rechenintensiv und würde das Apple TV etwas überfordern.

Der erste Start

Wir sind nun soweit das XBMC auf unserem Windows-Rechner das erste mal zu starten. Was passiert? XBMC erkennt das der Datenbankmodus aktiviert wurde und legt automatisch die Datenbanken an. Sofern noch nicht geschehen, wird auch die Verzeichnisstruktur des Bilderordners angelegt.

Weiterlesen →

[XBMC] Der ultimative Einsteiger-Guide – Teil 1

Anleitungen zum beliebten Media Center XBMC gibt es sicher wie Sand am Meer. Nur leider sind viele davon in englischer Sprache verfasst oder setzen fundierte Grundkenntnisse voraus. Gerade Einsteiger haben es bezüglich Installation und Konfiguration nicht wirklich einfach, wie ich selber erfahren musste. Dieser Guide soll Neueinsteigern als zentrale Anlaufstelle für die Installation und Konfiguration des XBMC dienen.

Warum dieser Guide?

Ich selber habe vor kurzem ein Apple TV2 geschenkt bekommen. Da mich die vorhandene Hardware in seiner Kompaktheit begeistert, gleichzeitig die sture Bindung an iTunes aber sehr enttäuscht hat, habe ich mich zu einem Jailbreak entschlossen und anschließend das XBMC installiert. In Kombination mit dem XBMC ist das Apple TV2 wirklich eine geniale Streaming-Lösung: absolut lautlos, geringer Stromverbrauch, WLAN und extrem stylisch. Einziger Kritikpunkt: Medien werden nur bis 720p-Auflösung wiedergegeben. Alle Auflösungen darüber werden auf 720p herunterskaliert. Für mich nicht so entscheidend, da ich hauptsächlich TV-Serien und meine archivierten DVDs abspiele.

Um alle Möglichkeiten rund um das XBMC zu nutzen, habe ich dann auch meinen Windows-Rechner damit ausgestattet und einen zentralen Datenbestand mit MySQL-Datenbank eingerichtet. Auch heruntergeladene Bilddateien (Thumbnails, Poster, Fanart, etc.) sollten zentral auf meinem Netzwerkspeicher abgelegt werden.

Da ich während der Test- und Konfigurationsphase doch oftmals mit einigen Problemen zu kämpfen hatte, habe ich mir gedacht, dass gerade für Neueinsteiger ein solcher Guide hilfreich ist.

Dieser Guide beschreibt folgende (meine) Konstellation:

  • XBMC-Installationen auf Apple TV2 und Windows-Rechner
  • Bilder, Musik und Videos liegen zentral auf einem Netzwerkspeicher (NAS mit Windows-Freigaben)
  • gemeinsam genutzte MySQL-Datenbank auf NAS
  • gemeinsam genutzter Image-Ordner auf NAS
Ich werde hier Schritt für Schritt die Installation und Konfiguration ausführlich beschreiben.

Weiterlesen →

[iOS] Update auf 5.0.1 bringt nun auch die Multitasking Gestures auf das iPad 1

Apple hat gestern die iOS-Version 5.0.1 veröffentlicht. Nachdem Apple einige Kritik von iPad 1 Besitzern einstecken musste, weil Multitasking Gestures nur für das iPad 2 freigegeben wurden, hat Apple nun nachgelegt und diese auch für das 1er integriert.

Um die Gesten zu aktivieren, müsst ihr in den Einstellungen vorbeischauen.

Hier ein Video, welche die neuen Gesten vorstellt

Weitere Neuerung: Akku-Laufzeit-Probleme nach dem Update auf iOS 5 wurden behoben.

[iPhone] SIM-Lock bei der Telekom online prüfen und entsperren

Bekanntlich sind einige iPhones, die zusammen mit einem Mobilfunkvertrag der Telekom vertrieben werden, für andere Netzanbieter gesperrt, der sogenannte SIM-Lock. Die Sperre gilt 24 Monate, danach lässt sich das iPhone kostenfrei entsperren. Bei der Telekom kann dies unkompliziert über diese Webseite beantragt werden. Will man bereits vor den 24 Monaten den SIM-Lock entfernen lassen, werden 99,50 € fällig. Diese Sperre hat natürlich erheblich Einfluss auf den Verkaufswert des Gerätes.

Weiterlesen →

[iPad] Ein neues Hintergrundbild

Auf der Suche nach einem neuen Hintergrund für dein iPad? Dann hab ich einen Tipp für dich. Schau dir mal Interfacelift an. Dort findest du jede Menge genialer Hintergrundbilder. Und das Beste: alle kostenlos.

Ruf auf deinem iPad

http://www.interfacelift.com

auf.

Hast du dein Lieblingsbild gefunden, stell die Auflösung auf iPad and iPad2 ein klick auf Download.

Das Bild wird nun in voller Auflösung angezeigt. Tipp mit einem Finger auf das Bild und halte ca. 1 Sekunde. Es erscheint ein Kontextmenü mit dem du das Bild speichern kannst.

Das Bild wird unter der App Fotos abgelegt. Um das Bild als Hintergrundbild einzurichten, öffne Fotos und die Bilddatei. Klick auf das Pfeil-Symbol oben rechts und wähl anschließend Als Hintergrundbild.

Und schon erstrahlt dein Home-Screen in neuem Glanz.

Die Bilder liegen bei Interfacelift übrigens in allen möglichen Auflösungen vor. So gibt es auch angepasste Größen für das iPhone, die PSP und natürlich eine Vielzahl von Desktopauflösungen.

[iPad] Umlaute „wischen“

Habe gerade einen ziemlich nützlichen Tipp für das Tippen von Umlauten auf dem iPad gefunden. Sicher kennt jeder die Möglichkeit die Buchstaben o, a oder u solange gedrückt zu halten, bis eine Auswahl eingeblendet wird, auf der dann unter anderem das ö, ä oder ü auftaucht. Schaut euch mal das folgende Video an. Es gibt nämlich eine Möglichkeit, mit der geht es wesentlich schneller

Warum funktioniert das eigentlich nicht beim iPhone?

[iPad] Fotos aus dem Webbrowser heraus speichern

Mein iPad ist mir mittlerweile richtig ans Herz gewachsen. Nur mit Finger zu surfen und zu navigieren hat einfach was. Geht es euch eigentlich auch so wie mir? Wenn ich ein schönes Foto auf einer Internetseite sehe, will ich es haben, sofern der Lizenzinhaber das erlaubt. Wie aber speichert man Web-Bilder auf dem iPad?

Ganz einfach. Tipp auf das Bild, das du speichern willst und halte den Finger ca. 1 Sekunde. Es erscheint ein Kontextmenü mit dem du das Bild speichern oder in die Zwischenablage kopieren kannst.

Wähle Bild sichern und schon findest du das Bild bei deinen Fotos.

[iPad] Videos per WLAN streamen

Im iTunes Store werden einige Apps angeboten, mit denen Videos per UPnP auf das iPad gestreamt werden können. Ich habe einige getestet und mich hinterher richtig geärgert, dafür Geld ausgegeben zu haben, denn so richtig funktioniert hat bisher leider keins. Entweder konnten Codecs nicht abgespielt werden, oder der Stream war so zerhackt, dass keine Freude beim Schauen aufkam. Das belegen leider auch die Bewertungen im Store.

Nach einigem suchen, testen und recherchieren habe ich nun endlich die für mich perfekte Lösung gefunden: Air Video von InMethod s.r.o..

Air Video gibt es in einer kostenlosen und einer Pro Version, die mit 2,39 € zu Buche schlägt. Wo nun genau die Unterschiede der Versionen liegen, kann ich nicht sagen. Ich hab mir jedenfalls gleich die Pro Version geholt.

Wie ihr eure Videos per WLAN mit Air Video auf das iPad streamen könnt, zeige ich nach dem Klick.

Weiterlesen →