Artikelarchiv für das Schlagwort "nas"

FritzBox 7270 mit NAS-Funktionen

AVM hat mit seiner Marke „Fritz!Box“ den Ruf die eierlegende Wollmilchsau im Bereich der Router zu bauen. Und so ist es tatsächlich. Ich persönlich nutze seit etwa zwei Jahren die FritzBox 7270 und bin hochzufrieden. Wo ich vorher drei Geräte im Einsatz hatte (DSL-Modem, Telefonanlage und WLAN-Router) reicht nun die FritzBox.

Aber das ist noch nicht alles. Die FritzBox kann noch weitere Geräte ersetzen:

  • WLAN-Router
  • DSL-Modem
  • Netzwerkswitch (leider nur Fast-Ethernet)
  • Telefonanlage
  • Fax
  • Anrufbeantworter

Auch wenn die FritzBox 7270 nun schon einige Jahre erhältlich ist, versorgt AVM das Gerät weiterhin mit aktueller Firmware und neuen Funktionen. So hat AVM schon vor geraumer Zeit einen Medienserver integriert, mit dem Musik, Videos und Fotos von am USB-Anschluss angeschlossenen Datenträgern im Netzwerk über UPnP freigegeben werden können. Mit der neuesten Firmware (September 2010) wurde die FritzBox nun auch mit weiteren NAS-Funktionen ausgestattet.

Wie man diese aktiviert und sinnvoll nutzt, zeige ich nach dem Klick.

Weiterlesen →

Die Vollendung meines Selbstbau-NAS

Aufgrund der Resonanz zu meinem Projekt „Eigenbau-NAS“ weiß ich, dass das Thema viele interessiert, die ebenfalls auf der Suche nach eigenen Lösungen sind um ihren Home-Server zu realisieren. Ich will euch daher auf dem Laufenden halten und euch die (vorerst) letzten Hardwareanpassungen nicht vorenthalten.

Mein Selbstbau-NAS läuft nun schon mehrere Monate und ich bin eigentlich sehr zufrieden mit dem bisherigen Ergebnis. Allerdings war es von Anfang an mein Ziel einen NAS zusammenszustellen, der im Leerlauf unter 30 Watt verbraucht. Leider konnte ich dieses Ziel, trotz einiger zwischenzeitlicher Hardwareanpassungen noch nicht realisieren; ich bin aber nah dran.

Weiterlesen →

Neues Netzteil für meinen NAS

Mein neuer NAS ist erst wenige Tage alt und schon bin ich wieder am Basteln: der Stromverbrauch ist mir noch zu hoch. Zwar sind 36W im normalen Betrieb und 28W nach  Ausschalten der beiden 3,5″ HDDs ganz okay, aber das geht noch besser. Das von mir verwendete Netzteil (350W) hat schon einen sehr hohen Wirkungsgrad von knapp 80% bei einer Last von ca. 10% (36W Idle) und ist fast nicht hörbar, bedeutet aber auch, dass 20 % der Energie einfach verpuffen.

Weiterlesen →

Ein neuer NAS muss her… Teil 3

Mein neuer NAS ist nun einige Zeit in Betrieb. Zeit für ein Fazit. Ich bin immer noch begeistert, was Lautstärke und Arbeitstempo angeht. Wie versprochen, hier nun einige Leistungsdaten.

Weiterlesen →

Ein neuer NAS muss her… Teil 2

So. Habe alle Komponenten zusammen und meinen neuen NAS auch schon zusammengebaut. 

Ich habe mich dazu entschlossen das Betriebssystem auf eine eigene Festplatte zu installieren, (eine 2,5″ 500 GB HDD aus meiner alten Linkstation mini) da ich befürchte, dass die beiden 3,5″ HDDs im Raid-0-Verbund ansonsten nicht in den Ruhezustand fahren, sollte Windows auf dem Raid installiert sein. Das würde den Stromverbrauch natürlich nach oben treiben, wenn beiden 3,5″ Festplatten rund um die Uhr laufen würden. Insofern blieb mir keine Wahl als eine dritte SATA-Platte einzubauen. Da das Intel Board jedoch nur über zwei SATA-Controller verfügt, benötige ich einen zusätzlichen PCI-SATA-Controller. Welch Glück, in meinem Bastelkasten hab ich noch einen.

Weiterlesen →

Ein neuer NAS muss her…

Wer desöfteren auf meiner Webseite unterweg ist, weiß, dass ich derzeit als Netzwerkspeicher (NAS – Network Attached Storage) eine Buffalo Linkstation mini mit 2 x 500 GB 2,5″ HDD nutze.

Leider geht der Speicherplatz zur Neige und so bin ich seit einiger Zeit auf der Suche nach einem adäquaten Ersatz. Getestet habe ich eine Buffalo Linkstation Duo; die ist zwar günstig, jedoch was den Datendurchsatz angeht, zu langsam für meine Ansprüche. Geräte mit höherer Lese-/Schreibgeschwindigkeit sind exorbitant teuer; aus meiner Sicht absolut überteuert. Und so war die Idee von einem Selbstbau-NAS geboren…

Weiterlesen →

Twonky Media Server 5.1 auf Linkstation mini installieren

In der aktuellen Firmware 1.06 kommt die Linkstation mit Twonky Media Server 4.48 als integriertem UPnP-Server daher. Leider hat diese Version ein paar Unschönheiten (z.B. werden m2ts-Dateien nicht in der richtigen Länge angezeigt, Cover bei mp3 werden zum Teil nicht korrekt angezeigt). Das hat mich dazu bewogen, eine neue Version (5.1) vom Twonky zu erwerben und diese auf meiner Linkstation mini zu installieren.

Weiterlesen →